Friedrich August de Leuw

1817–1888

Landschaftsmaler der Düsseldorfer Malerschule

Werkverzeichnis Friedrich August de Leuw

Dieses Werkverzeichnis gliedert sich in die Kategorien

Gemälde, Aquarelle, ZeichnungenSkizzenbücher und Verschiedenes

Die Werke in den jeweiligen Ordner sind nach Rheienfolge der Entstehungszeit aufgeführt.

1988 gab es schon ein Werkverzeichnis in dem Bildband der zeitgleich stattgefundenen Ausstellungsreihe. Die damaligen Nummerierungen sind in diesem Werkverzeichnis am Ende des Textes in Klammern aufgeführt - Werkverzeichnis 1988  Nummer 10 = (WV1988 Nr.10).

Einige Arbeiten wurden 1988 ohne Abbildung im Werkverzeichnis beschrieben. Soweit diese Werke gefunden wurden sind sie auch mit der WV1988 Nr. gekennzeichnet.

 

Bei der Bildbeschreibung gibt es manchmal folgende Abkürzungen für die jeweiligen Eigentümer der Werke:

SAS  = StadtArchiv Solingen
SSS   = Stadt-Sparkasse Solingen
KMS = KunstMuseum Solingen
IPB   = In PrivatBesitz
SGW = Schloss GrüneWald
HMM = HeimatMuseum Manderscheid

Hirschjagd Gräfrather Heide, Öl auf Leinwand (doubliert), 93 x 124 cm, 23.03.1843, Sammlung Heinz W. Müller - Solingen